App Entwicklung

IT-Kompetenzen für die App Entwicklung intern aufbauen

Dank zentraler App Entwicklungsplattform von Neptune Software kann Hauni Maschinenbau Anforderungen seit 2016 sowohl Prozess- als auch Endgeräte-unabhängig umsetzen und ist so auf Jahre hinaus für die stetige Migration Richtung SAP S/4HANA gerüstet.

HERAUSFORDERUNG: Reibungslose Durchführung der Wartungsmaßnahmen

Als führender Hersteller hochwertiger Maschinen und Anlagen für die Tabakindustrie agiert Hauni Maschinenbau in einem herausfordernden Marktsegment. Neben technischen Innovationen ist ein hervorragender Kundenservice das Hauptdifferenzierungsmerkmal zum Wettbewerb. Nicht nur zur Förderung des Ersatzteilverkaufs, sondern gerade auch um den Mehrwert des Werkskundendienstes gegenüber den internen Instandhaltungsorganisationen herauszustellen.

Die reibungslose Durchführung der Wartungsmaßnahmen und nachgelagerten kaufmännischen Prozesse ist dafür ein Muss. Somit stellt die Bereitstellung aller relevanten Daten am Einsatzort, genauso wie die digitale Rückmeldung der Techniker, eine Kernanforderung an die IT dar, um einen optimalen Kundenservice zu gewährleisten.

App Entwicklung

„Da wir im SAP CS sehr nah am Standard sind, hätten wir den reinen Serviceprozess betreffend auch gut auf Standardsoftware aufsetzen können. Sehr speziell sind bei uns jedoch die umliegenden Systeme und Module. Die Zeiterfassung beispielsweise läuft bei uns sowohl gegen das SAP CS um Leistungen zu fakturieren, wird aber auch im SAP HR für die reine Erfassung der Arbeitszeiten dokumentiert.“, erläutert Herr Hilker weiter.

Bei der Umsetzung dieser Anforderungen steht für die Hauni Maschinenbau GmbH natürlich nicht nur die Prozessstabilität hin zum Kunden im Vordergrund, um eine reklamationsfreie Faktura zu sichern. Auch der Komfort für die Techniker stelle eine Kernanforderung an die Applikation für die Rückmeldung dar.

LÖSUNGSANSATZ: Die App Entwicklung im eigenen Unternehmen

Die Anforderungen aus den Fachbereichen, gewachsene und teils papierbasierte Prozesse durch schlanke und mobil verfügbare Applikationen abzulösen, treten im Rahmen der Digitalisierungsoffensive immer häufiger auf. Um dabei einen unbeherrschbaren technologischen Wildwuchs zu vermeiden, stellt die Ausrichtung auf eine skalierbare und agile Applikationsentwicklung eine zentrale Herausforderung moderner IT-Abteilungen dar.

„Wir haben uns zu Beginn intensiv mit den SAP-Entwicklungswerkzeugen beschäftigt und sogar eine erste SAP Fiori App gebaut. Die Neptune DX Platform ist auf der architektonischen Seite deutlich schlanker und hat deutlich besser zu unserem intern verfügbaren ABAP Know-How gepasst. Für uns war Neptune Software der ideale Kompromiss zwischen der Nutzung des reinen SAP Standards und eines Ausweichens auf eine proprietäre Front-End Technologie.“, stellt Herr Hütköper, der die App Entwicklung modulübergreifend steuert, fest. 

Bei der Umsetzung von Neptune Fiori Apps greift Hauni heute sowohl auf interne App Entwicklung als auch auf externe Partner zu. Initial wurde das Hauni Team bei der Entwicklung der ersten Apps durch Partner von Neptune Software aufgegleist. Mit wachsendem Know-How wurden Schritt für Schritt mehr Aufgaben von den internen Entwicklern erledigt. Heute greift die Hauni IT nur bei Spezialanforderungen oder personellen Engpässen auf externe Unterstützung zu.

„Da wir uns in der Web-Entwicklung nur rudimentär auskannten, haben uns die vorgefertigten Front-End Komponenten (Code Snippets) gerade am Anfang sehr geholfen. Heute nutzen wir modulübergreifend über 100 Neptune Fiori Anwendungen und verfügen intern über einen breiten Erfahrungsschatz. Insbesondere der Ausbau unseres Service Centers in Ungarn hat sich bewährt, sodass wir heute flexibel und kosteneffektiv auf neue Anforderungen reagieren können.“, beschreibt Herr Hütköper weiter.

Hatte Hauni sich ursprünglich ausschließlich mit Apps für den Vertrieb und dessen Ausstattung mit iPhones beschäftigt, ist die Strategie mit Neptune Software rückblickend voll aufgegangen. Heute können Anforderungen Prozess- und Endgeräteunabhängig auf Basis einer zentralen Plattform umgesetzt werden.

ERGEBNISSE: Auf dem Weg zur vollständigen Digitalisierung von Service- und Montage-Prozessen

Das übergeordnete Projektziel bildet die Realisierung einer Technical Service Suite, die offline-fähige Apps für den technischen Kundendienst beinhaltet. Dieser finalen Ausbaustufe nähert sich Hauni Schritt für Schritt, durch die Entwicklung einzelner Applikation für Teilprozesse.

„Als erste Anforderung haben wir die Inspektions-App entwickelt – eine Applikation, die die Techniker durch den Inspektionsprozess führt und im Ergebnis den nachgelagerten Angebotsprozess für die Modernisierung von Anlagen beschleunigt. Über die Meldung und den zugeordneten technischen Platz werden über die Stücklisten dynamisch Checklisten aufgebaut, welche teilweise mehr als 900 Positionen beinhalten.“, erläutert Herr Hilker.

Viele Prozesse sind bei Hauni heute in unterschiedlichen Systemen abgebildet oder werden noch auf Papier umgesetzt. Die Digitalisierung der Papierprozesse und die Konsolidierung auf einer Plattform mit zentralem Zugriff für die Techniker und einer durchgängigen User Experience, bilden dabei den gemeinsamen Nenner aller Teilprojekte.

App Entwicklung

„Nach der Zeiterfassung ist eine Auftragsinformations-App geplant. Hier werden alle auftragsrelevanten Informationen gesammelt. Angefangen bei technischen Zeichnungen, Zufahrtsbeschreibungen oder privaten Informationen wie der Hotelempfehlung. Ebenfalls wollen wir das Konzept der „One Shift Maintenance“ mit einer Dokumentationsliste unterstützen, sodass der Techniker in einer App nachverfolgen kann, welche Tätigkeiten und Einbauten im Rahmen einer Produktionsschicht durchgeführt werden konnten.“, so Herr Hilker im Weiteren.

FAZIT

Die ambitionierte Strategie, IT-Kompetenzen für die App-Entwicklung intern aufzubauen, hat sich für den mittelständischen Maschinenbauer Hauni nachhaltig bewährt. Heute können komplexe Projektvorhaben, wie die Ausstattung der Servicetechniker mit offlinefähigen Apps, aus dem internen IT-Team heraus realisiert werden. Gleichzeitig ist man durch die enge Verzahnung der Neptune DX Platform mit dem SAP Fiori Design System auf Jahrzehnte hinaus für die stetige Migration Richtung SAP S/4HANA gerüstet. Damit macht sich Hauni unabhängig von externen Lieferanten und festig Wettbewerbsvorteile durch eine hohe Individualisierung und Qualität im Serviceprozess.

Hauni

Die Hauni Maschinenbau GmbH  ist führender Anbieter von Technologien sowie technischen Services für die internationale Tabakindustrie. Mit rund 4,500 Mitarbeitern an über 20 Standorten ist die Hauni Maschinenbau GmbH weltweit vertreten und stellt hochkonfigurierbare Maschinen und Anlagen her.

Industrie: Manufacturing / Mechanical / Industrial Engineering

Anzahl Neptune User: +1,000

Systeme und Module: SAP CS, HCM, PP, SD

Endgeräte: Windows / Android / iOS – Mix aus verschiedenen Endgeräten

Projektlaufzeit: Neptune Software seit 2016 im Einsatz

Funktionsumfang: Zeiterfassung, dynamische Checklisten, CS Auftragsinformationen und Rückmeldung

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie wir Sie bei der App Entwicklung für Ihr Unternehmen unterstützen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Andere relevante Themen zur App Entwicklung:

mobile Instandhaltung

Mobility Roadmap

SAP Anbindung