Web Dynpro

Web Dynpro Anwendungen durch Fiori Apps ablösen – geht das?

Web Dynpro ist schon seit einigen Jahren gesetzter Standard bei der Entwicklung von Front-End-Anwendungen innerhalb des SAP Systems. Ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung der Oberflächentechnologie ist der flexible Einsatz für den Anwender. Hierbei ist heutzutage das Tool der Wahl zum Zugriff auf moderne Anwendungen meist der Browser. Eigentlich ein ganz einfaches Prinzip – ein Browser steht auf jedem Rechner bereit, auch auf mobilen Endgeräten. Mit Web Dynpro Anwendungen hat SAP eine gute Möglichkeit geschaffen, Prozesse bzw. einzelne Prozessschritte für den Anwender in den Browser zu verlagern. Somit konnten auch Anwender mit weniger Prozesserfahrung direkt Daten eingeben, bzw. Zugriff auf Daten erhalten.  

Aber wie sieht es tatsächlich mit mobilen Lösungen im SAP Umfeld aus? 

Schaut man sich Web Dynpro Anwendungen an, sieht man, dass diese in der Regel in ABAP entwickelt und somit direkt in SAP integriert sind, und ohne Middleware an den Prozess auch angebunden sind.  

Durch immer stärkere mobile Anforderungen aus dem Bereich der Anwender, wollen und müssen Unternehmen heute auch die Mobilisierung vorhandener und neuer Prozesse in Betracht ziehen. Wenn auch Web Dynpro Anwendungen im Browser funktionieren, so sind sie noch lange keine richtigen mobilen Anwendungen.

  • Eine Anpassung an verschiedene Bildschirmgrößen, wie es bei Smartphones und Tablets heute Standard ist, kann nicht zufriedenstellend umgesetzt werden.
  • Anwendungen sehen nicht so aus wie im Browser und einige Oberflächenelemente funktionieren gar nicht.
  • Dazu kommt, dass Offline-Szenarien dabei überhaupt nicht möglich sind.

Dies führt dazu, dass sich Entwickler nach einer alternativen Entwicklungsplattform umschauen müssen, die vorhandene Eigenentwicklungen möglichst schnell und unkompliziert mobilisieren kann. Kurz gesagt – bestehende Web Dynpro Anwendungen durch moderne, mobile Fiori Apps ablösen. 

Mit der Neptune Digital Experience (DX) Platform bietet sich eine schlanke und effiziente Möglichkeit vorhandene Anwendungen und Prozesse direkt innerhalb der SAP Umgebung für mobile Szenarien fit zu machen. Anders als in der herkömmlichen SAP Entwicklung (SAPGUI, Web Dynpro, etc.) setzt die Neptune DX Platform auf das moderne SAPUI5 für die Oberflächenentwicklung. SAPUI5 ist das technische Framework hinter den so genannten Fiori-Anwendungen und bietet umfangreiche Möglichkeiten für die Front-End-Gestaltung. So sind diese Anwendungen bereits im Standard „responsive“ und reagieren auf die jeweiligen Endgeräte-Auflösungen. 

Doch was machen Sie jetzt mit Ihren vorhandenen Web Dynpro Anwendungen oder SAPGUI Transaktionen?  

Als alternative Entwicklungsplattform und SAP zertifiziertem Add-On bietet Neptune Software eine einzigartige Möglichkeit, direkt aus bestehenden ABAP-Klassen und BAPI-Bausteinen die Datenanbindung an eine Neptune Fiori App herzustellen. Zusätzliche Infrastruktur ist hierbei nicht erforderlich. Jegliche Entwicklung der ABAP-Klassen geschieht direkt innerhalb Ihrer SAP Umgebung in der SE24/SE8.  

Sie können mit dieser Ergänzung-Möglichkeit in Ihrer Entwicklung, moderne Fiori Anwendungen direkt innerhalb der ABAP Workbench mit dem Drag & Drop-basierten Neptune Application Designer erstellen und vorhandene Eigenentwicklungen z.B. über bestehende ABAP-Klassen anbinden.  

Aus einer alten, browserbasierten Web Dynpro Applikation wird schnell eine moderne, mobile, intuitive Fiori App – die im Browser läuft oder sogar offline auf einem mobilen Endgerät. Um es noch kürzer zu fassen – Ja! Es geht … und das ganz einfach mit den Tools, die die Neptune DX Platform bietet.

Über den Autor:

Patrick Peper – Partner Sales Manager für Neptune Software Deutschland

Patrick bringt 11 Jahre Erfahrung im Verkauf von technischen Produkten mit, einschließlich SAP Add-On Produkte. Mit den Erkenntnissen, die er in verschiedenen Technologien, Lösungen und Branchen bisher einbringen konnte, hat er einen sehr guten Überblick über den heutigen SAP Markt, sowohl aus Verkauf als auch aus technischer Sicht.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie wir Ihre SAP Prozesse jetzt schon modernisieren können? Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht.