SAP-Integration: SAP und alle Drittsysteme unter einem Dach verbinden

Integration von SAP

SAP-Integration: SAP und alle Drittsysteme unter einem Dach verbinden

Integration von SAP

Die Integration von SAP und Lösungen wie Microsoft Azure, Salesforce und Oracle macht Schluss mit Systemfragmentierung und sorgt für eine einheitliche User Experience

Es ist höchste Zeit, weniger Zeit mit der Wartung alter Systeme und mehr mit der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle und Prozesse zu verbringen. Für viele CIOs und IT-Fachkräfte bedeutet das, dass sie ihrer IT-Landschaft durch eine systemunabhängige Anwendungsentwicklung und eine nahtlose SAP-Integration neues Leben einhauchen. Dieses Whitepaper soll Sie bei der Definition Ihrer Erfolgsstrategie unterstützen, damit die Integration Ihrer SAP- und Non-SAP-Systeme gelingt.

Hier erfahren Sie, wie Sie mit einer Entwicklungsplattform für SAP und Rapid Application Development (RAD) intuitive Oberflächen für jegliche Applikationen realisieren und auf diese Weise ohne Zeitverlust die Ergebnisse erzielen, die für den Erfolg Ihres Unternehmens erforderlich sind. Das Whitepaper zeigt die wichtigsten Herausforderungen bei der systemübergreifenden Vereinheitlichung des Datenzugriffs und beschreibt Möglichkeiten zur Modernisierung, mit denen Sie – im von Ihnen gewählten Tempo – Ihre Nutzer digitalisieren und mobilisieren können.

SAP INTEGRATION – durch die Verzahnung von SAP mit Ihren anderen Systemen profitieren Sie von:

  • Einheitlichen Datenzugriffen für SAP (einschließlich der Cloud-Lösungen von SAP) und jegliche Drittsysteme
  • Daten- und Informationskontrolle,
  • Bereitstellung neuer Funktionen ohne Geschäftsunterbrechungen
  • Neuen Apps mit Anbindung an und gleichzeitigem Zugriff auf SAP, Microsoft Azure, Oracle, Salesforce etc.
  • Mehr Flexibilität durch die Kombination bestehender Systeme mit neuen Funktionen
  • Implementierung On-Premise oder in gängigen Cloud-Umgebungen
  • Einfacheren Prozesse in der gesamten IT-Umgebung
  • Umsetzung einer strikten API-First-Architektur für sofort einsatzbereite Integrationen aller SAP NetWeaver ABAP Systeme
  • Schnellerer Entwicklung von Fiori-Apps,
  • Bereitstellung auf allen Geräten und in jedem mobilen Szenario

Es ist höchste Zeit, weniger Zeit mit der Wartung alter Systeme und mehr mit der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle und Prozesse zu verbringen. Für viele CIOs und IT-Fachkräfte bedeutet das, dass sie ihrer IT-Landschaft durch eine systemunabhängige Anwendungsentwicklung und eine nahtlose SAP-Integration neues Leben einhauchen. Dieses Whitepaper soll Sie bei der Definition Ihrer Erfolgsstrategie unterstützen, damit die Integration Ihrer SAP- und Non-SAP-Systeme gelingt.

Hier erfahren Sie, wie Sie mit einer Entwicklungsplattform für SAP und Rapid Application Development (RAD) intuitive Oberflächen für jegliche Applikationen realisieren und auf diese Weise ohne Zeitverlust die Ergebnisse erzielen, die für den Erfolg Ihres Unternehmens erforderlich sind. Das Whitepaper zeigt die wichtigsten Herausforderungen bei der systemübergreifenden Vereinheitlichung des Datenzugriffs und beschreibt Möglichkeiten zur Modernisierung, mit denen Sie – im von Ihnen gewählten Tempo – Ihre Nutzer digitalisieren und mobilisieren können.

Laden Sie unser kostenloses Whitepaper herunter!

IT-Fachkräfte müssen heutzutage mit Leichtigkeit Anforderungen erfüllen können. Dazu müssen Innovationen vorangetrieben, die Betriebskosten gesenkt und die Komplexität der IT-Umgebung reduziert werden. Derartige Bemühungen scheitern allerdings oft an IT-Landschaften, die zwar grundsätzlich SAP-orientiert, aber zu fragmentiert sind, um die Integration von Drittsystemen zuzulassen. Wir verhelfen Ihrem IT Team zu handfesten Resultaten. Wie das geht, lesen Sie in unserem Whitepaper.