• de
login
share

Login form


Lost password?

Customer Story: Finanzministerium Norwegen

logo_dfoDas norwegische Finanzministerium (DFO) hat sich zur Mobilisierung seiner SAP Prozesse für die Plattform von Neptune entschieden. Zudem hat man das bestehende SAP Portal durch eine Portalanwendung, die mit dem Neptune Application Designer erstellt wurde, ersetzt. So wird das Angebot des DFO zukünftig im Web-Browser und auf mobilen Endgeräten präsentiert.
Im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung, an der neben Neptune noch das norwegische Unternehmen Bouvet teilnahm, kam es zur Entscheidung für den international agierenden Softwarehersteller mit Hauptsitz in Oslo.

Mit der Neptune Plattform werden zukünftig verschiedene administrative Prozesse auf mobilen Endgeräten für die Mitarbeiter des DFO und deren Endkunden angeboten. Moderne Benutzeroberflächen sollen auf Mobiltelefonen, Tablets und im Web-Browser zukünftig ein flexibles und effizientes Arbeiten für die rund 80.000 Endanwender ermöglichen. Zunächst sind Szenarien aus dem Bereich SAP HCM geplant:

• Erfassung von An- und Abwesenheitszeiten (Gleitzeit, Urlaube etc.)
• Erfassung von Reisekostenerstattungen
• Einsicht in die Lohnabrechnung
• Workflows für die Genehmigung von Abwesenheiten und Reisekosten
• Suche im Mitarbeiter-Adressbuch

„Wir sind sehr stolz darauf, dass die Wahl von DFO auf unsere Neptune Software gefallen ist. Es ist ein wichtiger Vertrag und eine große Herausforderung für uns.“, sagt Ole-Andre Haugen, CTO von Neptune Software.

Neptune Software – eine Plattform für SAPUI5 Web Apps und Mobile Apps
Mit der Neptune Plattform lassen sich Geschäftsprozesse in SAP binnen kürzester Zeit mobilisieren, d.h. auf Mobiltelefonen, Tablets oder im Web-Browser abbilden. Den Mitarbeitern im Unternehmen stehen so Daten und Fakten des Tagesgeschäfts auf mobilen Endgeräten oder über Portale im Intranet zur Verfügung. Damit werden einerseits Reaktionszeiten verkürzt, andererseits kann die Arbeitszeit effektiver genutzt und flexibler gestaltet werden. Im Gegensatz zum Lösungskonzept der SAP AG nutzt die Neptune Plattform bestehende SAP Bordmittel, die bereits seit dem Releasestand 4.7 zur Verfügung stehen. Damit entfallen die Einbindung externer Ressourcen, das Schulen der unternehmensinternen IT Mitarbeiter und die Anschaffung neuer Infrastruktur, was eine erhebliche Entlastung des IT Budgets bedeutet.

Weitere Information...
Published: 28. Oktober 2016 Categories: Kunden, Neuigkeiten

Actuelle Meldungen

MENU